Störungsnummer: 03631 634 - 5

Stecker

Technische Anschlussbedingungen

Für die Auslegung und den technischen Betrieb von Kundenanlagen gelten neben den verbindlichen Vorschriften (insbesondere DVGW-Regelwerke GW 315, G 459, G 472, DIN 18012, DIN VDE 0100-732) die nachfolgenden Technischen Mindestanforderungen Gas. Ergänzend dazu gelten im gesamten Netzgebiet der Nordhausen Netz GmbH die Technischen Hinweise Gas (THW Gas) im Sinne von Technischen Anschlussbedingungen nach § 20 NDAV.

Zum Anschluss von Gewerbe- bzw. Industrieanlagen sind weitere Hinweise zu beachten. Die Planung und der Bau einer Anlage darf nur durch ein eingetragenes/zertifiziertes Fachunternehmen ausgeführt werden.

  • Leitungsanlagen können unabhängig der Belastung und der Druckstufe von jedem Fachunternehmen (Vertragsinstallateur oder Anlagenbauer mit Zertifizierung nach DVGW GW 301/G 493-1) gebaut werden, wenn die notwendige Fachqualifikationen vorliegen. Dazu gehören u. a. entsprechende Schweißerqualifikationen und Kenntnisse in den einschlägigen DVGW Arbeitsblättern (z. B. DVGW G 459, G 465, G 466, G 472, G 469, G 600, G 614)
  • Mess- und Regelanlagen, die in den Geltungsbereich des DVGW G 459/2 (MOP<5 bar Nennleistung <200 Nm³) und fallen, dürfen i.d.R. vom Installateur erstellt werden. Für allen anderen Mess- und Regelanlagen muss der Anlagenerrichter eine Zertifizierung nach DVGW G 493-1 besitzen